Wie-Wo-Was

 Erlaubte Ruten:

Pro Lizenz dürfen Sie mit 2 Ruten fischen.

Nachtangeln:

Das ist wirklich einzigartig in Spanien: Unser Camp liegt im Bundesland Katalonien, in diesem Bereich ist das Nachtangeln und der lebende Köderfisch erlaubt! Unsere Guides zeigen Ihnen gerne auf der Karte die erlaubten Nachtangelzonen im Bereich Katalonien. Entspanntes Angeln ohne sich verstecken zu müssen- das ist Angelurlaub in Spanien.

Angelschein aus Deutschland?

Wird NICHT benötigt! Egal ob Sie selbst die Kinder oder ein anderes Familienmitglied bzw. Freunde: Alle dürfen fischen, auch ohne den deutschen Angelschein zu besitzen!

Angellizenzen:

Besorgen wir für Sie! In der Regel besteht die Lizenz aus dem Jahresfischereischein Spanien sowie der zusätzlichen Lizenz für Catalonien. Zur Zeit kostet dieses Paket Euro 50,- pro Person für das Wochenpaket, 70,- Euro für 2 Wochen - und ist zahlbar vor Ort bei Übernahme der Lizenzen.Für den Bezirk Aragon können wir Ihnen gerne zusätzliche Lizenzen ausstellen, die Tageskarte kostet Euro 5,- oder Sie entscheiden sich gleich für die Wochenkarte, diese kostet Euro 20,-. Vergessen Sie bitte nicht uns VOR Anreise Ihre Personalausweisdaten und Geburtsdatum für die Vorbestellung mitzuteilen.

Saison in Spanien:

Unser Camp ist ganzjährig geöffnet. Die Wallersaison beginnt ca. Anfang März, jedoch werden mittlerweile auch viele, teils sehr große Waller im Dezember und Januar gefangen, hier verzeichnen wir einen sehr starken Trend. Jedes Jahr sind Top - Angler wie Stefan Seuss in der "Winterzeit" bei uns und zeigen welche Fänge möglich sind. Die Fische stehen dann oft in den tiefen Rinnen des alten Flussbetts des Rio Ebro. Ab März: Die zu dieser Zeit zu erwartende Wassertemperatur beeinflusst den Waller in seiner Nahrungsaufnahme und seine Aktivitätsphase nimmt deutlich zu. Wallerlaichzeit ca. Anfang Mai bis Anfang Juni, in dieser Zeit nimmt der Waller so gut wie keine Nahrung zu sich! Schwarzbarschsaison : Mai bis Dezember. Im Februar fangen die Zander an zu laichen, dann lassen wir die Fische natürlich in Ruhe.Karpfensaison ganzjährig. Flussbarsche können Sie - mit Ausnahme der Laichzeit im Winter - auch fast immer fangen.

Weiterlesen: Wie-Wo-Was

Allgemeine Informationen

Der Riba-Roja-Stausee, Heimat von gewaltigen Wallern, großen Karpfen , Zander, Schwarzbarsch und Neu: Flussbarsch! Genießen Sie die Vorzüge einer von Profis geplanten und betreuten Angelreise. Ich denke, es wäre die Erfüllung Ihres Anglertraums, könnten Sie dank unserer Organisation, unseren Erfahrungen und Serviceleistungen vor Ort und mit einem bisschen Glück einen Kapitalen bezwingen. Vertrauen Sie unserer langjährigen Erfahrung bei der Planung und professionellen Betreuung für Ihren Traum - Angelurlaub in Spanien am Rio Ebro und Riba Roja Stausee. 

Die Lage des Camps:

In der Ribeira de Ebre (Ebro-Tal), in einer mit Wäldern, Plantagen und Weinbau durchsetzten Landschaft, befindet sich am unteren Teil des Stausees Riba-Roja (Embalse de Riba-Roja) unser Camp. Am Rande von Catalonien, 8 km von dem Örtchen Riba-Roja entfernt. Von Barcelona aus fahren Sie mit dem Mietwagen gute 2 Stunden, ab Reus sind Sie in einer guten Stunde bei uns.

Das Terrain am Ausgang des Seitenarms Barranco San Franzisko ca. 2 km von der Staumauer Riba-Roja (Presa de Riba-Roja) entfernt war zu früheren Zeiten ein nicht mehr genutzter Steinbruch. Die ursprüngliche terrassenartige Steinbruchanlage blieb erhalten, so dass von jeder Unterkunft ein herrlicher Blick über den Stausee und/oder seinen bewaldeten Seitenarm möglich ist. Gut erreichbar durch die direkt am Camp vorbeiführende Landstraße ist es nicht schwierig zu finden. Eingebettet in eine grandiose Tier- und Pflanzenwelt entsteht bei Betrachten des Camps der Eindruck als ob es dahin gehört. Auch der Caspe-Stausee ist erreichbar und vor allem der Stausee von Flix und der Ebro-Fluss sind nur einen Katzensprung entfernt. In diesem Video von Stefan Seuss bekommt Ihr einen guten Eindruck über unser Camp: